Freitag, 31. Juli 2009

Mein fertiges TOP ...


... und hier findet ihr das TOP von Catweazle - einfach obersupertoll ihre Umsetzung der Blöcke!!!! *druecken*

Der letzte Block ...



... hat "Pole Poppenspäler" - meine liebste Novelle aus der Schulzeit - als Thema.

Das Anleitungs-PDF für den 9. Block findet ihr hier!

Donnerstag, 30. Juli 2009

Wollt ihr ...

... jetzt schon den letzten Block sehen oder lieber warten bis September?

Und ein Blick auf Catweazles Blöcke lohnt sich - wie ich finde schöner als das Original! :-)))

Samstag, 25. Juli 2009

Stoff-Rester ...


... spielen in welcher Novelle von Storm eine Rolle?

... Ein glücklicher Gedanke fuhr mir durch den Kopf. Ein alter Onkel von mir hatte damals am Markte hier eine Ellenwarenhandlung, und sein alter Ladendiener war mein guter Freund. »Komm mit mir!« sagte ich kühn; »es soll dir gar nichts kosten, ....!«

»Meinst?« fragte sie noch; dann liefen wir Beide nach dem Markt und in das Haus des Onkels. Der alte Gabriel stand wie immer in seinem pfeffer- und salzfarbenen Rock hinter dem Ladentisch, und als ich ihm unser Anliegen deutlich gemacht hatte, kramte er gutmütig einen Haufen »Rester« auf den Tisch zusammen.

»Schau, das hübsch Brinnrot!« sagte ... und nickte begehrlich nach einem Stückchen französischen Kattuns hinüber.

»Kannst es brauchen?« fragte Gabriel. — Ob sie es brauchen konnte! ...

Freitag, 24. Juli 2009

"Der Schimmelreiter"


...Aber nicht allein an jenem Abend fütterte er den Schimmel, er tat es fortan immer selbst und ließ kein Auge von dem Tiere; er wollte zeigen, daß er einen Priesterhandel gemacht habe; jedenfalls sollte nichts versehen werden. - Und schon nach wenig Wochen hob sich die Haltung des Tieres; allmählich verschwanden die rauhen Haare; ein blankes, blaugeapfeltes Fell kam zum Vorschein, und da er es eines Tages auf der Hofstatt umherführte, schritt es schlank auf seinen festen Beinen. Hauke dachte des abenteuerlichen Verkäufers. ›Der Kerl war ein Narr oder ein Schuft, der es gestohlen hatte!‹ murmelte er bei sich selber. - Bald auch, wenn das Pferd im Stall nur seine Schritte hörte, warf es den Kopf herum und wieherte ihm entgegen; nun sah er auch, es hatte, was die Araber verlangen, ein fleischlos Angesicht; draus blitzten ein Paar feurige braune Augen. Dann führte er es aus dem Stall und legte ihm einen leichten Sattel auf; aber kaum saß er droben, so fuhr dem Tier ein Wiehern wie ein Lustschrei aus der Kehle; es flog mit ihm davon, die Werfte hinab auf den Weg und dann dem Deiche zu ...

Der Schimmel schüttelte den Kopf und wieherte laut in die sonnige Marschlandschaft hinaus, während ihm der Knecht den Sattel abschnallte und der Junge damit zur Geschirrkammer lief; dann legte er den Kopf auf seines Herrn Schulter und duldete behaglich dessen Liebkosung. ...

Auszug aus dem Schimmelreiter-Text - vollständiger Text hier!


Das Anleitungs-PDF für den 8. Block (August) findet ihr hier!

Samstag, 4. Juli 2009

Hosentaschen-Buch ...



... für die große Hunde-Runde - "Der Schimmelreiter".
Das letzte große Werk von Theodor Storm - er starb am 4. Juli 1888 in Hanerau-Hademarschen.

Luzie muss bei ihrer Mäuse-Jagd manchmal tiefe Löcher graben und das dauert! Aber Frauchen hat ja ihre Lektüre mit - irgendwie passt sie aber besser zu Herbststürmen als zu sommerlichen Wetter! ;-)

Als Hörbuch - ungekürzt zum freien Download - findet man/frau es hier!